Besuch auf dem Weltacker in Tachenhausen

2000 m² – das ist die Ackerfläche, die weltweit pro Mensch zur Verfügung steht. Auf dem Weltacker in Tachenhausen wird maßstabsgetreu das angebaut, was pro Erdenbewohner auf dieser Fläche produziert wird.

Weltacker auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb Tachenhausen

Über 40 Kulturen mit ihren jeweils spezifischen Anforderungen an Saatbettvorbereitung, Saatstärke, Etablierungszeitpunkt und Bestandsführung. Das Konzept „Weltacker“ wurde von der „Zukunftsstiftung Landwirtschaft“ entwickelt.

Studierende aus dem 2. Semester Agrarwirtschaft der HfWU haben unter Leitung von Sabine Kurz (Technische Mitarbeiterin der HfWU) den Weltacker auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb angelegt. Der Weltacker am Hofgut Tachenhausen ist frei zugänglich und kann jederzeit besichtigt werden. Bitte der Beschilderung folgen.
Am Feldrand finden sich Broschüren zum Lesen vor Ort sowie kleine Schilder an den Feldern.

Wer mehr Erklärungen wünscht: Führungen immer sonntags um 19 Uhr bis Ende August oder auf Anfrage.
Kontakt: maria.mueller-lindenlauf@hfwu.de